Follow us on Twitter: iphoneprogramme

iPhone Programme aus der Kategorie 'Spielzeug'

FatBooth

Erschienen am 04. Jun, 2010.

3
iPhone Programm: Fat Booth
iPhone Programm: Fat Booth

Mit dem iPhone Programm “Fat Booth” kann man sicher innerhalb eines Klickens dick machen.

Das Prinzip ist das selbe, wie bei “Aging Booth”. Man macht ein Foto von sich oder einem Freund und markiert die Punkte des Gesichtes. Augen, Mund und Kinn, sodass das Programm perfekt ausmessen kann, wo man dicker werden soll.

Nach der Markierung wird nun auf “Ready? Go” klicken und schon wird man dick.

Nachdem man alles fertig hat, kann man das Bild entweder per Mail weiterverschicken oder via Twitter oder Facebook veröffentlichen.

Fazit: Auch hier wieder eine nette kleine Spielerei. Für 80ct kann man es ruhig kaufen. :)

Getestete Version: 1.0
Entwickler: PiVi & Co
Installationsquelle: 0,79 EUR (iTunesLink)
Getestet auf Firmware: 3.1.3

zum Artikel

AgingBooth

Erschienen am 04. Jun, 2010.

0
iPhone Programme: AgingBooth
iPhone Programme: AgingBooth

Mit dem kleinen iPhone Programm “AgingBooth” kann man sich mit einem Knopfdruck altern lassen.

Hierzu einfach ein Foto von euch, oder euren Freuden, schießen oder eines aus dem Fotoalbum wählen.
Nachdem Schritt wird man gebeten die Augen und den Mund auszuwählen. Das hat den Sinn, dass das Programm weiss, wo er das Gesicht altern lassen muss. Wenn man das hat, dann einfach auf “Ready? Go” klicken. Nun wird das Bild gealtert.

Wenn das Bild fertig gealtert ist, dann kann man das per Mail weiterschicken.
Für die Mutigen unter euch können es via Twitter oder Facebook veröffentlichen. Des Weiteren kann man das Foto speichern.

Als kleines Spielzeug ist die Schüttelfunktion integriert. Schüttelt man, sieht man das Voher- und Nachherbild.

Fazit: Eine nette kleine Spielerei und für 80ct kann man sich den Spaß mal gönnen.

Getestete Version: 1.0.1
Entwickler: PiVi & Co
Installationsquelle: 0,79 EUR (iTunesLink)
Getestet auf Firmware: 3.1.3

zum Artikel

iShoot

Erschienen am 06. Mar, 2009.

3
iPhone Spiel: iShootiPhone Spiel: iShoot

Ein klasse Spiel für eurer iPhone ist iShoot. Endlich mal wieder ein Spiel mit Mehrspieler-Möglichkeit.

Bei iShoot müsst ihr versuchen, die gegnerischen Panzer zu zerstören. Das ist anfangs noch recht einfach: Zuerst müsst ihr die Kanone in die gewünschte Schussposition neigen. Dieses erledigt ihr einfach mit eurem Finger. Tippt auf das Display um die gewünschte Schussposition einzustellen. Drückt dann auf “Fire” um zu feuern. Je länger ihr auf Fire drückt, desto weiter fliegt das Geschoss. Trefft ihr einen Gegner, vibriert das iPhone. Erinnert ein wenig an den Dual Shock Controller der PlayStation* :)

Natürlich könnt ihr euch auch andere und stärkere Munition kaufen. Dies ist aber nur am Anfang einer Runde möglich. Die Auswahl ist in der kostenlosen Lite-Version leider auf 6 verschiedene Munitionsarten beschränkt. In der Vollversion sind es stolze 25! Diese Munition ist aber nicht kostenlos. Sie muss gegen harte Dollars gekauft werden. Diese könnt ihr euch verdienen, wenn ihr eine Runde gewinnt oder Gegner erledigt habt. Je erfolgreicher ihr in einer Runde seid, desto mehr Dollar gibt es! Selbstverständlich könnt ihr auch mit dem kostenlosen Standard-Geschoss versuchen, eure Gegner zu erledigen. Dies gestaltet sich dann allerdings etwas langwieriger… :)

In der Vollversion sind die Landschaften zudem noch realistischer! Es ist echt lustig: Mal ist man in Ägypten und zerstört die Pyramiden, mal die Alpen… :) Außerdem sind in der Vollversion die Panzer auch noch beweglich.

Weitere Funktionen:

  • beim Verlassen von iShoot wird das aktuelle Spielgeschehen gespeichert
  • bis zu 5 Mitspieler
  • 4 Schwierigkeitsstufen
  • eigene Gestaltung des Panzers

Im Ganzen ist das iPhone Spiel iShoot ein super Zeitvertreib! Wir können es daher nur wärmstens empfehlen!

Getestete Version: 1.1.3
Entwicklerseite: http://www.ethannicholas.com/iShoot/
Installationsquelle: AppStore
Lizenz: kostenlos (iTunesLink), 2,39 EUR (iTunesLink)
Getestet auf Firmware: 2.2

zum Artikel

Sculptor

Erschienen am 29. Jul, 2008.

3
iPhone Spielzeug: Sculptor

Das iPhone Programm Sculptor ist ein Zeichenprogramm. Diesmal könnt ihr mit Ton Figuren formen. Streicht ihr mit dem Finger über das Display, wird an diese Stelle hervorgehoben. Je öfter ihr über eine Stelle streicht umso mehr wird sie hervorgehoben. Um eure Skulptur wieder zu löschen, braucht ihr nur das iPhone zu schütteln.

Leider fehlt uns die Funktion, die fertige Sculptur am Ende per E-Mail zu verschicken. Das wäre ein kleiner Pluspunkt. Ansonsten ist Sculptur eher langweilig und von kurzer Nutzungsdauer geprägt.

Damit ihr euch trotzdem länger mit Sculptor beschäftigt, wollen wir die 3 sehenswertesten von euch erstellen Sculpturen hier veröffentlichen. Vielleicht gibt es ein paar wahre Sculptor-Künstler unter euch!! Schickt uns einfach eine Email mit einem Screenshot eurer Zeichnung an info@ifoneapps.de.

Getestete Version: 1.0.2
Installationsquelle: Installer
Lizenz: kostenlos
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

Kaleidoscope

Erschienen am 23. Jun, 2008.

3
iPhone Spielzeug: Kaleidoscope

Das iPhone Spielzeug Kaleidoscope ist, wie der Name schon sagt, ein Kaleidoskop. Sicher kennen einige es noch aus ihrer Kindheit. Es ist in der Regel ein 12-15 cm langes Rohr. Wenn man durch das Rohr geschaut hat, sah man ein symmetrisches farbiges Muster, das sich beim Drehen immerzu veränderte. Sicher war das als kleines Kind wesentlich interessanter und spannender als heute… :)

Trotzdem ist Kaleidoscope interessant! Wie bei dem Kinderspielzeug reagiert das iPhone genauso auf verschiedene Bewegungen. Je nach dem wie ihr es dreht oder neigt, verändert sich das Muster.

Ein schönes Programm, um die Beschleunigungssensoren des iPhone Neulingen zu demonstrieren, aber ansonsten eher nutzlos.

Getestete Version: 1.0
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

Linux Installer

Erschienen am 25. May, 2008.

2
iPhone Spielzeug: Linux Installer

Das iPhone Spielzeug “Linux Installer” simuliert eine Linux-Installation. Schnappt euch einfach das iPhone eines Freundes, installiert den Linux Installer und startet ihn. :) Sofern derjenige dieses iPhone Programm noch nicht kennt, wird es ein Heidenspaß!

Nachdem ihr oben rechts auf “Install” geklickt habt, werdet ihr noch einmal gefragt, ob ihr wirklich Linux installieren wollt. Habt ihr dies bestätigt, geht es auch direkt los. Der Fortschrittsbalken unten füllt sich langsam, der Speicherplatz wird überprüft, die Daten werden kopiert. Nach ca. 1 Minute erscheint die Frage, ob ihr euer iPhone direkt neustarten wollt oder doch lieber später. Beim direkten Neustart wird sogar wirklich das iPhone neugestartet. Dies müsste jedem Unerfahrenen den Angstschweiss auf die Stirn treiben… ;)

Getestete Version: 1.1-1
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

excuses

Erschienen am 23. May, 2008.

2
iPhone Spielzeug: excuses

Euch gehen oft die Ausreden aus oder ihr seid nicht kreativ genug, um euch eigene Ausreden auszudenken? Dann ist das iPhone Programm Excuses genau das Richtige für euch! Wie der Name des Programms schon sagt, liefert excuses euch Ausreden bzw. Entschuldigungen. Je nach Situation (auf der Arbeit, in der Schule oder sogar bei der Polizei) liefert es euch einen passenden Spruch. Viele Ausreden sind allerdings eher lustiger Natur und somit nicht für den alltäglichen Gebrauch geeignet. Einige sind aber richtig gut!

“Officer please excuse me because, I know I was speeding, but I was trying to get to the gasstation in hurry before I ran out of gas”

Tippt einfach auf das Display, um euch die jeweils nächste Ausrede anzeigen zu lassen. Leider sind alle Ausreden in englischer Sprache gehalten. Vielleicht gibt es aber demnächst ein deutsches Sprachpaket! Zur gelegentlichen Belustigung ist excuses allemal gut, leider aber nicht für den “produktiven” Einsatz. Auch optisch könnte man excuses noch etwas aufpolieren. Warten wir mal auf die nächsten Versionen… :)

Getestete Version: 1.1
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

iFartz

Erschienen am 08. May, 2008.

1
iPhone Spiele: iFartz

Das iPhone Programm iFartz ist ein modernes Furzkissen. Naja, vielleicht nicht ganz – draufsetzen sollte man sich nicht unbedingt! Aber wenn man das iPhone schüttelt, ertönt – ähnlich iBurpz – ein kleiner Furz, manchmal auch ein großer. :)

Im Bus oder auf Partys kann das sehr amüsant werden! Das Programm ist wieder einmal etwas recht spaßiges ohne tieferen Sinn.

In diesem Sinne: iFartz starten, iPhone schütteln und dann tiiiiiiief durchatmen… :)

Getestete Version: 2.2.0
Entwicklerseite: http://ifartz.com
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

redLight

Erschienen am 23. Apr, 2008.

0
iPhone Spielzeug: redLight

Bei dem iPhone Programm redLight handelt es sich um das gleiche Programm wie Light. Hier leuchtet euer Display allerdings Rot.

Vielleicht ist das ja für die Amateur Astronomen unter euch in irgend einer Weise interessant. Ansonsten ist es wieder mal ein wenig sinnvolles Programm mehr in der Welt der iPhoneApps…

Hinweis: Ich beschreibe dieses Programme nur der Vollständigkeit halber!

Getestete Version: 0.2
Entwicklerseite: http://ericasadun.com
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

Light

Erschienen am 22. Apr, 2008.

1
iPhone Spielzeug: Light

Das iPhone Programm Light ist fast identisch mit dem Programm Flashlight. Beim Start von Light wird ein weißes Display angezeigt. Das dadurch erzeugte helle Licht kann euch beim Finden des Schlüsselloches behilflich sein oder beim Suchen des Lichtschalters bei Dunkelheit. Im Gegensatz zu Flashlight ist Light nicht so hell und die Statuszeile bleibt oben stehen.

Da man nicht 2 Taschenlampen auf dem iPhone braucht, empfehle ich euch Flashlight! Es ist einfach viel heller.

Getestete Version: 0.3
Entwicklerseite: http://ericasadun.com
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel

BounceApp

Erschienen am 21. Apr, 2008.

4
iPhone Spielzeug: BounceApp

BounceApp ist ein weiteres Stück sinnlose Software für das iPhone. Dieses Programm hat keinen ersichtlichen Sinn. Wenn man das iPhone schüttelt, fliegt die dargestellte Kiste gegen den Rand des Displays und stößt wieder zurück. Die Kiste reagiert auf die Neigung des iPhones. Dies demonstriert die Funktionalität des eingebauten Beschleunigungssensors.

BounceApp ist nur kurz interessant. Man kann damit iPhone Neulingen zeigen, was das iPhone so kann. Einen Platz auf eurem iPhone hat es unserer Meinung nach allerdings nicht verdient. Hoffentlich werden wir nicht mit noch mehr solcher sinnloser iPhone Software versorgt.

Getestete Version: 1.1
Entwicklerseite: http://cedsoft.blogspot.com/search/label/bouncing%20app
Installationsquelle: Installer
Getestet auf Firmware: 1.1.4

zum Artikel